Der Tag des Kladdkaka!

Foto: wikipedia.de

In Schweden wird am 7. November  der Kladdkakadagen gefeiert, der Tag der Schokoladentorte. „Kladdig“ bedeutet im Schwedischen „klebrig“. Ein Kladdkaka ist ein im Inneren weicher, leicht klebriger Kuchen, verwandt mit dem Brownie. Die Zutaten sind Mehl, Eiern, Butter, Zucker und Kakao.
Der Sage nach fand Kladdkaka dank der Journalistin Margareta Wickman Ende der 1970er Jahre Einzug in die schwedischen Backstuben. Bei einem Restaurantbesuch konnte sie das Rezept eines besonders leckeren Schokokuchens ergattern und veröffentlichte es in der Zeitung, für die sie damals arbeitete.
Kladdkaka ist in Schweden sehr beliebt, nicht nur wegen seines Geschmacks, sondern möglicherwiese auch aufgrund der einfachen Herstellungsweise.
Vor allem Sahen  wird dazu gerne gegessen, aber auch Eis und Beeren. Mittlerweile gibt es den Kladdkaka in vielen Variationen, z.B. mit Kokos, Chili oder sogar auch Lakrits! Ein Rezept dafür findet ihr weiter unten.

Foto: Arla.se

Hier ein Rezept, gefunden bei arla.se:
(Menge ca. 14 Stück)

  • 100 g Butter
  • 2½ dl Zucker
  • 2 Eier
  • 1 dl Weizenmehl
  • 3 TL Kakao
  • 1 TL Vanillezucker

Garnierung:

  • Puderzucker

Und so gehts:

Den Ofen auf 175° Grad vorheizen. Die Butter in einem Topf zerlassen. Den Topf von der Platte nehmen. Den Zucker und die Eier zugeben und gut verrühren. Die übrigen Zutaten dazugeben und gut vermischen. Den Teig in eine eingefettete Form geben (Durchmesser ca. 24 cm). Im Ofen ca. 15 Min. backen. Der Kladdkaka wird eher flach werden mit relativ harter Oberfläche, im Inneren noch etwas klebrig. Den Kuchen abkühlen lassen. Mit Puderzucker garnieren.
Mit Sahne oder Eis und Früchte servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s