Happy Birthday Bamse

3630539_2048_1154

Seit 50 Jahren ist der Bär Bamse ein fester Bestandteil im Leben vieler schwedischer Familien. Es gibt den kleinen Braunbären in der blauen Latzhose als Comicfigur und Filmhelden, als Buch und Schulheft, auf Tassen, Bettlaken und Zahnpasta. Jetzt feiert er seinen 50. Geburtstag … (>>> weiterlesen auf sverigesradio.se)

Ein Mann namens Ove

Bild: Facebook

„Ein Mann names Ove“, der eigentlich als Frührentner nach dem Tod seiner Frau gerade den eigenen Tod vorbereitet, da er in seinem Dasein keinen Sinn mehr sieht … Doch leider kommt ständig etwas dazwischen, die chaotische Familie, die im Nebenhaus einzieht und als Erstes gleich mal Oves (sprich: Uwe) Briefkasten umnietet … Der mürrische Ove hat aber eigentlich ein großes Herz und so ist das mit dem geplanten Ableben nicht so einfach…

Der schwedische Bestseller von Fredrik Backman soll am 7. April 2016 als Verfilmung in die deutschen Kinos kommen. Ove wird dabei von Rolf Lassgård gespielt … hoffentlich kann die Verfilmung mit dem Roman mithalten … ! Denn der ist besonders lesenswert!

Mehr zum Film unter: facebook.com/EinMannNamensOve.Film. Das Buch gibt es z.B. bei Amazon als Taschenbuch, eBook und Hörbuch.

TV-Tipps zum Wochenende

tv-älgenSchwedenstube.de hat wieder ein paar TV-Tipps rund um Schweden zum Wochenende:

  • Samstag, 24.10., 23:25 – 00:50 Uhr, NDR:
    Irene Huss, Kripo Göteborg: Feuertanz (Krimi, S 2008)
  • Sonntag, 25.10., 15:15 – 16:00 Uhr, SWR:
    Skandinavien von oben: Schweden – Von Norrland bis zum Schärengarten (Dokumentation)
  • Sonntag, 25.10., 18:00 – 18:45 Uhr, NDR:
    Ostsee-Report (Magazin)
  • Sonntag, 25.10., 20:15 – 21:45 Uhr, Eins Festival:
    Kommissar Wallander: Heimliche Liebschaften (Krimi, S 2006 nach Henning Mankell)
  • Sonntag, 25.10., 22:00 – 23:25 Uhr, ZDF:
    Kommissar Beck: Die Schatten der Vergangenheit (Krimi, S 2009 nach Sjöwall/Wahlöö)

Mehr bei Schwedenstube.de

Programmkino: Nordlichter 2015

Foto: Programmkino.de

„Nordlichter“ heißt die Filmreihe, die ab Ende März fünf Filmperlen aus Skandinavien in deutschen Kinosälen zur Aufführung bringt. „Wir sind die Besten“ ist der schwedische Beitrag und zugleich der erste Kinofilm von Regisseur und Autor Lukas Moodysson. „Wir sind die Besten“ ist eine Mischung aus frecher Komödie über das Erwachsenwerden und nachdenklichen, elegischen Momenten, die um die Sorgen und Nöte von drei pubertierenden Mädchen kreisen. In der Musik und der gelebten Punk-Attitüde finden die drei Freundinnen eine Möglichkeit, ihren Ansichten und Anschauungen Ausdruck zu verleihen. Ein erfrischender Jugendfilm für die ganze Familie. Eine Filmkritik gibt es auf Programmkino.de. Weitere Informationen zu Nordlichter auf nordlichter.de.