Tipp für Krimi-Fans: Arne Dahl auf Lesereise in Deutschland

Werbung, unbeauftragt! *

Foto: Heike Huslage-Koch | Wikipedia.de

Der schwedische Erfolgsautor Arne Dahl ist auf Lesereise durch Deutschland und präsentiert seinen neuen Krimi „Vier durch vier“ (Piper 2020, Übersetzung Wibke Kuhn).

Hier die Termine für Interessierte Dahl-Krimi-Leser:

  • 07.03.2020, 19 Uhr
    Moers, Sparkasse am Niederrhein, Ostring 4-5, 47441 Moers
    Auftakt-Veranstaltung Krimifestival Moers
  • 09.03.2020, 19:30 Uhr
    Radolfzell, Buch Greuter, 78315 Radolfzell
  • 10.03.2020, 20 Uhr
    Stuttgart, Buchhaus Wittwer-Thalia, 70173 Stuttgart
  • 11.03.2020, 19 Uhr
    Halle, Literaturhaus Halle, 06108 Halle
  • 12.03.2020, 20:15 Uhr
    Leipzig, Lehmanns Buchhandlung, 04109 Leipzig
    Im Rahmen der Leipziger Buchmesse
  • 13.03.2020, 18 Uhr
    Köln, Stadthalle Köln-Mühlheim, Jan-Wellem-Str. 2, 51065 Köln
    Im Rahmen der lit.COLOGNE
  • 15.03.2020, 17 Uhr
    Leer, Tatort Taraxacum, 26789 Leer
  • 16.03.2020, 20 Uhr
    Oldenburg, Theater Laboratorium, 26122 Oldenburg
  • 17.03.2020, 20 Uhr
    Kiel, Buchhandlung Liesegang, 24103 Kiel
  • 18.03.2020, 19:30 Uhr
    Schleswig, Stadtbücherei, 24837 Schleswig
  • 31.03.2020, 19:30 Uhr
    Frankfurt am Main, Literaturhaus, 60311 Frankfurt am Main
  • 01.04.2020, 19 Uhr
    Wissen
  • 02.04.2020, 20 Uhr
    Ratingen, Evangelische Stadtkirche, 40878 Ratingen
  • 03.04.2020, 20 Uhr
    München, Buchhandlung Lehmkuhl, 80802 München
    Im Rahmen des Krimifestivals München
    Weitere Infos beim Verlag:
    www.piper.de/

*Bei diesem Text / Video handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung beim Leser haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde!

Schwedischer Kulturherbst deutschlandweit

Bild: Schwedische Botschaft Berlin

Wer diesen Herbst Lust auf schwedische Kunst- und Kultur in Deutschland hat, für den bieten zahlreiche Veranstaltungen innerhalb Deutschlands das passende Schwedenfeeling.

Was es alles an Veranstaltungen und Angeboten in diesem Herbst gibt, hat die Schwedische Botschaft in ihrem September-Newsletter zusammengestellt.

Viel Spass beim Schmökern!

Att gifta sig i Sverige – in Schweden heiraten (Teil 3)

(was bisher geschah …)

Nachdem ich unverrichteter Dinge das Skatteverket in Västervik verlassen hatte, rief ich bei unserem Pfarrer in Spe an um ihn von unserem Problem zu berichten. Beide  sollten wir also persönlich vorstellig werden und unterschreiben, und dann brav warten, bis wir irgendwann in fünf Wochen den offiziellen Bescheid bekommen sollten, dass wir jetzt laut schwedischem Staat heiraten dürfen …

Aber, kein Problem, meinte unser Pfarrer, ruf doch mal in der Zentrale in Norrköping an und lass mal deinen Charm spielen, soviel ich weiss, gibt es die Möglichkeit des förhandsbesked … des Vorabbescheid …

Und unglaublich, aber wahr, bestätigte mir die Dame in der Zentrale in Norrköping, das das kein Problem sei. Nachdem wir ja schon eine internationale „Unbedenklichkeitsbescheinigung“ hatten, wäre die Arbeit ja schon getan. Und ja, wir könnten das so machen, einfach eine Woche vor der Hochzeit nach Schweden kommen, bei irgendeinem Skatteverk vorbeischauen und denen sagen, sie sollen mit ihr (Namen und Telefonnummer hatte sie durchgegeben, falls es Fragen gäbe) Kontakt aufnehmen. Dort also unterschreiben und dann ca. 20 Minuten warten, sie würde dann alles gleich fertig machen und an das entsprechende Skatteverket zurückschicken – auf digitalem Wege, versteht sich – sodass wir nach einer halben Stunde dann die Unterlagen mitnehmen könnten …

Klingt alles doch noch vielversprechend … und dann kam der Tag, als wir nach Malmö auf das Schatzamt gingen … (Fortsetzung folgt)