Komissar Beck is back – Jetzt DVD gewinnen

Kommissar Beck ermittelt bereits seit den 1980er Jahren und ist immer noch nicht müde. 1965 erschien der erste Krimi des schwedischen Autorenpaars Maj Sjöwall und Per Wahlöö, verfilmt wurden die Bücher mit Peter Haber in der Haupt- und Titelrolle.
Vor kurzem lief im ZDF die 6. Staffel der Beck-Filme, die letzten vier Episoden sind natürlich auf DVD erschienen. 10 dieser Exemplare verlost jetzt Visit Sweden in Zusammenarbeit mit der Edel Germany GmH.
Advertisements

Valborg – oder Hexennacht auf Schwedisch

Foto: Henryk Kotowski / Wikipedia.de

Valborg oder besser die Walpurgisnacht  wird immer groß in Schweden gefeiert, schliesslich soll der Frühling jetzt kommen. Valborg geht zurück auf die deutsche Walpurgisnacht.

Wikipedia beschreibt Valborg wie folgt:

Valborg, kurz  für Valborgsmässoafton, deutsch Walpurgis, wird in Schweden am 30. April gefeiert. Besonders in den östlichen Teilen Schwedens finden an diesem Tag die jährlichen Frühjahrsfeste statt. Zu Valborg werden am Abend oftmals Feuer entzündet, was dem alten Glauben nach die Hexen vertreiben sollte.

Valborg leitet sich vom Namen der im 8. Jahrhundert geborenen und später heiliggesprochenen Walburga ab. Ihre Heiligsprechung erfolgte etwa 100 Jahre nach ihrem Tod am 1. Mai.

Foto: Essin / Wikipedia.de

Auch an verschiedenen schwedischen Universitäten wird Valborg würdig begangen. Dabei nehmen schwedische Studenten den Tag zum Anlass, die für ihre jeweilige Hochschule charakteristischen Studentenmützen, die Studentmössa, aufzusetzen und mit ihr die jeweilige Universität zu repräsentieren. Die Studenten der Studentenschaften der naturwissenschaftlich-technischen Fakultäten Universität Uppsala organisieren jährlich am 30. April ein Bootsrennen, an dem Studierende aus dem ganzen Land teilnehmen. Sie fahren dann mit selbst gebauten Flößen im Wettstreit den Fluss Fyrisån hinunter.

Allen auf diesem Wege einen guten Start in den Mai, immer auf die Hexen aufpassen, die ja noch möglicherweise seit Ostern unterwegs sind :o)

LINES – interaktive Klangkunst im Felleshus

Mit der Ausstellung LINES wird es im Februar bunt und klangvoll im Felleshus der Nordischen Botschaften.
In LINES erforscht der schwedische Klangkünstler und Wissenschaftler Anders Lind Linien als Musikinstrumente. Linien an der Wand, auf dem Boden und von der Decke hängend bilden in Kombination mit Sensoren und Elektronik drei originelle Musikinstrumente, die mithilfe des Körpers zum Klingen gebracht werden. Im Rahmenprogramm zur Ausstellung gibt es außerdem den Tanz-Showcase MOVING LINES sowie Workshops und Konzerte.

Für alle, die im Februar in Berlin weilen, die Möglichkeit, etwas Schwedenfeeling zu erleben.  Und für alle anderen hier ein paar Video-Impressionen:

Lucia – die Lichterkönigin

Foto: Claudia Gründer / Wikipedia

Heute ist wieder ihr großer Tag. Lucia, die Lichterkönigin, kommt in Schweden am frühen Morgen in viele Kirchen und heim zu vielen Familien – und schafft es sogar, einen eigenen Progammplatz im schwedischen Fernsehen zu ergattern. Überall in Schweden sind junge Mädchen in weißen Gewändern, einem roten Band um die Taille, einer Lichterkrone auf dem Kopf und einer Kerze in der Hand singend unterwegs. In der Familie spielt traditionell die älteste Tochter die „Sankta Lucia“. In ihrem Gefolge eine Schar von Jungfern mit glitzernden Armreifen und Sternenknaben, die spitze Hüte mit  goldenen Sternen tragen. Den Schluss der Prozession bilden Wichtel, alle zusammen wollen die dunkle Nacht im Norden Europas mit ihrem Licht aufhellen.

b7542-lussekatt2

Foto: E. Fejklund

Neben den Kerzen und weißen Gewänder gehört zu einem richtigen Lucia-Fest das Singen von Lucia- und Weihnachtsliedern und natürlich die Lussekatter, die Lusse- oder auch Teufelskatzen, ein Safrangebäck mit Rosinen. Das wichtigste Lied ist die schwedische Variante von „Santa Lucia“, das bei uns eher in der italienischen Variante bekannt ist. (mehr zu Lucia)

Wer heute abend gerade in der Nähe ist, kann um 18 Uhr bei uns am Schwedenhaus vorbeikommen. Beim LEBENDIGEN ADVENTSFENSTER geht es dort heute  um den Tomte  – und vielleicht schaut ja auch Lucia vorbei ;o)

Und hier noch für alle, die des Englischen mächtig sind: LUCIA für DUMMIES

Kostenloser Eintritt in zahlreiche Museen

Stockholm / Schweden

Seit Freitag, 1. Februar, ist der Besuch zahlreicher staatlicher Museen in Schweden kostenlos, viele davon liegen in Stockholm wie z.B. das Moderna museet oder das Nationalmuseum.
Bereits im September letzten Jahres einigte sich die Regierung mit der Linkspartei (Vänsterpartiet) darauf, wie bereits schon einmal 2005 und 2006 geschehen – wieder den freien Eintritt in die staatlichen Museen einzuführen. Kulturministerin Alice Bah Kuhnke ist der Meinung, dass die Schätze in den Museen eine Sammlung der Allgemeinheit darstellt und will auf diesem Wege den Museumsbesuch für Gruppen attraktiver gestalten.

In Stockholm und Umgebung bieten folgende Museen kostenlosen Eintritt:

  • Armémuseum
  • Etnografiska museet
  • Hallwylska museet
  • Historiska museet
  • Kungliga myntkabinettet
  • Livrustkammaren
  • Medelhavsmuseet
  • Moderna museet
  • Nationalmuseum
  • Naturhistoriska riksmuseet
  • Sjöhistoriska museet
  • Skoklosters slott
  • Statens centrum för arkitektur och design
  • Östasiatiska museet
(Quelle: svt.se)