Ein Herbst voller Energie in Alingsås

Wenn die Nächte wieder länger werden in Schweden wird es wieder Zeit für die LIGHTS in ALINGSÅS, ein Lichtspektakel in der Kleinstadt in der Provinz Västergötland ca. 50 km nordöstlich von Göteborg. Alles fing an mit einigen Studenten vom Lichtzentrum (Ljuscentrum) der Uni Göteborg, die  1998 nach Allingsås kamen, um mit architektionischer Beleuchtung im öffentlichen Raum zu experimentieren. So entstanden die allerersten Installationen die der Ausgangspunkt zu LIGHTS I ALINGSÅS wurde. Heute ist das Ergebnis ein international beachteter pädagogischer und experimenteller Beleuchtungsworkshop, der viel Spaß mit sich bringt und der jährlich immer größer wird.

(c) Lights in Alingsås

Die letzte Woche im September kommen schließlich sechs international tätige Lichtdesigner aus unterschiedlichen Teilen der Welt in Allingås zusammen. um mit über 50 internationalen Design- und Architekturstudenten und Schülern des Energieprogramms des Alingsås-Gymnasiums ihr eigenes Lichtprojekt zu realisieren. Eine wichtige Möglichkeit für die Studenten, in ihrem Studium sich ganz praktisch dem Thema LICHT zu widmen.
Aber auch die Einwohner sind nicht außen vor, in Sachen Licht macht denen inzwischen keiner mehr was vor und die Zahl der interessierten Touristen steigt von Jahr zu Jahr, inzwischen auf über 75.000.


Mehr Infos und tolle Bilder zu den LIGHTS I ALLINGSÅS unter http://lightsinalingsas.se (schwedisch und englisch).

 

 

Advertisements

Schwedischer Folk mit VÄSEN in Heidelberg

Foto: Kulturfenster.de

Schweden Folk mit unbändiger Spiellust und Energie. Väsen sind das Aushängeschild der skandinavischen Folkmusik und haben bereits Konzertbesucher von Washington bis Tokio begeistert.
Das Trio besteht aus Olov Johansson, der Schwedens Nationalinstrument, die Nyckelharpa („Schlüsselfiedel“), beherrscht wie kaum ein zweiter; Mikael Marin an der Viola („Staatsgeiger“ – u.a. bereits Zusammenarbeit mit Leonhard Bernstein, Produzent/Komponist u.a. für das Kronos Quartet) und Roger Tallroth, dem ersten und immer noch einflussreichsten Folkgitarristen der nordischen Musikszene, an der 12-saitigen Gitarre.


VVK 16 € / 14 € + Systemgebühr
AK 20 € / 18 €

[Infos, Anmeldung und Reservierung)

 

 

 

Hemester – der neue Urlaubstrend in Schweden

Hej igen!
Heute mal bei entsprechenden tropischen Temperaturen etwas über den neuen  Urlaubs-Trend, der sich in den letzten Jahren in Schweden etabliert hat:

HEMESTER

Die neue Wortschöpfung setzt sich zusammen aus den beiden schwedischen Wörtern HEM (Zuhause) und SEMESTER (Urlaub) und bedeutet im Prinzip nichts anderes als den URLAUB ZU HAUSE zu verbringen.

Die allermeisten schwedischen Familien mit Kleinkindern verbringen inzwischen ihren Urlaub zuhause – was allerdings nicht bedeuten muß, dass man einfach daheim herumsitzt und nichts tut und Däumchen dreht. Im Gegenteil: Erkundungen und Expedition in die nahe Umgebung sind angesagt und so lernt man die Heimatregion und das, was sie zu bieten hat, mal etwas genauer kennen. Tagesausflüge, Flohmarktbesuche und die HIghlights der Umgebung können dabei die Ziele sein. Und so mancher ist dann auch schon mal beim Freund oder Bekannten  eingezogen, um das Haus für die Dauer seines Urlaubs zu hüten.

Einige Verfechter des Hemesters behaupten sogar, dass sich diese Form des Urlaubs für Daheimgebliebene weniger stressig und sogar umweltfreundlicher gestaltet.

Am besten mal ausprobieren, wir fanden es gut!

Und hier 10 Tipps für Hemester-Aktivitäten:

  1. Kleine Wanderung mit eigener Fotosafari (Handy oder Digitalkamera)
  2. Flaschenpost selbst schreiben oder finden (gut mit Nr. 1 kombinierbar)
  3. Sternenhimmel erkunden (Buch aus Bibliothek ausleihen etc.)
  4. Schatzsuche für Kinder mit selbstgemachter Karte
  5. Zelten im Garten oder in der Nähe oder auf dem Balkon oder Trampolin übernachten
    (gut mit Nr. 3 kombinierbar)
  6. Seifenblasen-Wettbewerb und Wasserschlacht
  7. Kunstwerke mit Straßenkreide kreieren
  8. Zehnkampf mit Dosenwerfen, Eierlauf, Hindernisbahn usw.
  9. Expedition in die Umgebung mit Lupe, Einmachglas und Co.
  10. Ein Lager / Unterschlupf im Garten oder nahen Wald bauen

 

 

Gewinnspiel: Midnight Sun-DVD + Blue-ray gewinnen!

Hallo zusammen, noch einmal ein Beitrag zu MIDNIGHT SUN:

STUDIOCANAL präsentiert MIDNIGHT SUN – DIE KOMPLETTE 1. STAFFEL direkt nach der TV-Ausstrahlung im ZDF ab dem 12.06.2018, als 3er DVD-Box und Doppel-Blu-ray. Digital erscheinen die Folgen jeweils schon am Tag nach der TV Ausstrahlung wöchentlich ab Montag, den 28. Mai 2018.

Jetzt eine  DVD-Box oder Doppel-Blu-ray gewinnen!

In Kooperation mit STUDIOKANAL verlosen wir 1x DVD und 2x Blu-ray. Teilnehmen können Menschen im Alter ab 16 Jahren.

Jetzt nur noch die richtige Lösung finden auf die Gewinnspiel-Frage:
In welcher Serie hat der schwedische Hauptdarsteller Gustav Hammersten noch mitgespielt?

Lösung:

A) Jordskott
B) Verblendung (Millenium-Trilogie)
C) Die Brücke

EInfach das Kontaktformular hier im Blog ausfüllen und bis zum 12.06.18 (Ende 23.59 Uhr) im Bereich Kommentar die richtige Lösung angeben inkl. Texthinweis:
Ja, ich bin älter als 16 Jahre alt„“ (FSK).
Unter den richtigen Einsendungen werden die Gewinner ermittelt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

(Hinweis: Wir kontaktieren dann den Gewinner und erfragen erst dann die Adresse, um die DVD bzw. Blu-ray zuschicken zu können. (Weitere Daten werden nicht erhoben und nach Beendigung alle Daten der Gewinnspiel-Teilnehmer gelöscht).

Und jetzt nochmal zum Inhalt:
Ein Mann erwacht, gefesselt an die Rotorblätter eines Hubschraubers, die sich zu drehen  beginnen …  Eine erbarmungslose Mordserie im Licht der Mitternachtssonne bringt in Kiruna, am nördlichsten Ende von Schweden, eine algerisch-französische Kommissarin und einen schwedischen Staatsanwalt für die Ermittlung zusammen und nach und nach tauchen immer mehr mysteriöse Zeichen auf, die die Morde mit den Dorfbewohnern in Verbindung setzten …

Die Regisseure und Drehbuchautoren der Erfolgsserie „Die Brücke – Transit in den Tod“ haben mit ihrer neuen, hochspannenden Thriller-Produktion MIDNIGHT SUN das nächste Nordic-Noir-Serienhighlight geschaffen. In den Hauptrollen brillieren Leïla Bekhti („Ein Prophet“) und Gustaf Hammarsten („Verblendung“, „Brüno“).

Komissar Beck is back – Jetzt DVD gewinnen

Kommissar Beck ermittelt bereits seit den 1980er Jahren und ist immer noch nicht müde. 1965 erschien der erste Krimi des schwedischen Autorenpaars Maj Sjöwall und Per Wahlöö, verfilmt wurden die Bücher mit Peter Haber in der Haupt- und Titelrolle.
Vor kurzem lief im ZDF die 6. Staffel der Beck-Filme, die letzten vier Episoden sind natürlich auf DVD erschienen. 10 dieser Exemplare verlost jetzt Visit Sweden in Zusammenarbeit mit der Edel Germany GmH.

TV-Tipp: ZDF zeigt neuen Thriller aus Lappland

Ab Sonntag zeigt das ZDF den schwedisch-französischen Thriller MIDNIGHT SUN (orig. MIDNATT SOL), natürlich wieder im typisch skandinavischen Krimi-Stil produziert. Der Film lief vor einiger Zeit bereits auf dem schwedischen Sender svt und ist nichts für schwache Nerven. Er spielt hauptsächlich im Norden Schwedens und soviel sei schon mal verraten, die Thematik „Lappen und Samen“ spielt dabei ebenfalls eine Rolle.

Hier die kurze Inhaltsangabe des ZDFs:

Im einsamen Nordschweden wird ein Franzose ermordet. Die Pariser Polizistin Zadi reist an und wird zusammen mit dem schwedischen Staatsanwalt Anders Harnesk zur Zeugin einer ganzen Mordserie.

Besonders cool: Das ZDF zeigt den Mehrteiler sowohl in deutscher Synchronfassung als auch im mehrsprachigen Original (Französisch, Schwedisch und Englisch).

MIDNIGHT SUN

  • So, 27.05 | 22:00 Uhr
  • So, 03.06 | 22:00 Uhr
  • So, 10.06 | 22:00 Uhr

Unser Prädikat: 5 | 5 Elchen

 

 

Und hier noch ein kleiner Vorgeschmack:

Lernen vom besten Land der Welt – Ein Blick aus Deutschland auf Schweden

Foto: Schader-Stiftung

Überall ist Bullerbü: Wenn von Familien-, Arbeits- markt- oder Integrationspolitik die Rede ist, gilt Schweden allgemein als Vorzeigeland. Eine flächendeckende Kinderbetreuung, die volle Integra- tion von Frauen und Männern in den Arbeitsmarkt, nachhaltige Entwicklung und eine entspannte nationale Identität scheinen eine Selbstverständlichkeit zu sein. Auch im Hinblick auf die Integration neu Zugezogener gilt Schweden als Vorbild für seine europäischen Nachbarn. Aber ist Bullerbü wirklich überall? Im Rahmen eines Workshops soll der Frage nachgegangen werden, inwieweit ein Vergleich von integrativen Ressourcen und politischer Kultur bzw. kulturellem Selbstverständnis zwischen Deutschland und Schweden ertragreich sein könnte.

Die Schader-Stiftung bietet für Interessierte diesen Workshop kostenlos an, hier einige weitere Informationen zur Veranstaltung:

TERMIN
Beginn: Dienstag, 5. Juni 2018, 13.30 Uhr

Ende: Mittwoch 6. Juni  2018, 13.00 Uhr

ORT
Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
Lageplan: http://bit.ly/e5EO16