Lernen vom besten Land der Welt – Ein Blick aus Deutschland auf Schweden

Foto: Schader-Stiftung

Überall ist Bullerbü: Wenn von Familien-, Arbeits- markt- oder Integrationspolitik die Rede ist, gilt Schweden allgemein als Vorzeigeland. Eine flächendeckende Kinderbetreuung, die volle Integra- tion von Frauen und Männern in den Arbeitsmarkt, nachhaltige Entwicklung und eine entspannte nationale Identität scheinen eine Selbstverständlichkeit zu sein. Auch im Hinblick auf die Integration neu Zugezogener gilt Schweden als Vorbild für seine europäischen Nachbarn. Aber ist Bullerbü wirklich überall? Im Rahmen eines Workshops soll der Frage nachgegangen werden, inwieweit ein Vergleich von integrativen Ressourcen und politischer Kultur bzw. kulturellem Selbstverständnis zwischen Deutschland und Schweden ertragreich sein könnte.

Die Schader-Stiftung bietet für Interessierte diesen Workshop kostenlos an, hier einige weitere Informationen zur Veranstaltung:

TERMIN
Beginn: Dienstag, 5. Juni 2018, 13.30 Uhr

Ende: Mittwoch 6. Juni  2018, 13.00 Uhr

ORT
Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
Lageplan: http://bit.ly/e5EO16

Fenster gut – alles gut?

Hallo zusammen,

heute geht es um die Fenster in unserem Schwedenhaus. Die sind vom schwedischen Hersteller Tanum Fönster und lassen sich wunderbar komplett nach außen kippen – die Fensterbank muss also nicht abgeräumt werden.

In Sachen Einbruchsicherheit erfüllen diese übrigens die europäische EN 1627:2011, das ist ein Klassifizierungssystem, das in Sachen Einbruchschutz spezielle Anforderungen hat.

Zum Thema Kippfenster gibt es hier einen kleinen VLOG (Videoblog) und natürlich darf dabei der Einbruchstest nicht fehlen.

Viel Spaß beim Zuschauen!

Über den Dächern von Stockholm

Stockholm wird ja oft als das Venedig des Nordens bezeichnet. Tolle Altstadt, viel Kultur und natürlich Wasser überall. Für alle, die Stockholm mal aus der Perspektive von Karlsson vom Dach erleben wollen gibt es die Möglichkeit, sich aufs Dach zu begeben:

Und hier der Link zur Webseite, für alle, die Stockholm mal aus schwindelnder Höhe erleben wollen.

Tack till Frank för tipset!

Valborg – oder Hexennacht auf Schwedisch

Foto: Henryk Kotowski / Wikipedia.de

Valborg oder besser die Walpurgisnacht  wird immer groß in Schweden gefeiert, schliesslich soll der Frühling jetzt kommen. Valborg geht zurück auf die deutsche Walpurgisnacht.

Wikipedia beschreibt Valborg wie folgt:

Valborg, kurz  für Valborgsmässoafton, deutsch Walpurgis, wird in Schweden am 30. April gefeiert. Besonders in den östlichen Teilen Schwedens finden an diesem Tag die jährlichen Frühjahrsfeste statt. Zu Valborg werden am Abend oftmals Feuer entzündet, was dem alten Glauben nach die Hexen vertreiben sollte.

Valborg leitet sich vom Namen der im 8. Jahrhundert geborenen und später heiliggesprochenen Walburga ab. Ihre Heiligsprechung erfolgte etwa 100 Jahre nach ihrem Tod am 1. Mai.

Foto: Essin / Wikipedia.de

Auch an verschiedenen schwedischen Universitäten wird Valborg würdig begangen. Dabei nehmen schwedische Studenten den Tag zum Anlass, die für ihre jeweilige Hochschule charakteristischen Studentenmützen, die Studentmössa, aufzusetzen und mit ihr die jeweilige Universität zu repräsentieren. Die Studenten der Studentenschaften der naturwissenschaftlich-technischen Fakultäten Universität Uppsala organisieren jährlich am 30. April ein Bootsrennen, an dem Studierende aus dem ganzen Land teilnehmen. Sie fahren dann mit selbst gebauten Flößen im Wettstreit den Fluss Fyrisån hinunter.

Allen auf diesem Wege einen guten Start in den Mai, immer auf die Hexen aufpassen, die ja noch möglicherweise seit Ostern unterwegs sind :o)

Shutters im Schwedenhaus Teil 2

Lille Petterhus

Hej hej,

ich wünsche euch ein wunderschönes Osterfest mit euren Familien und Freunden!

Wie versprochen hier nun mein Osternestchen für Euch:

QEWD0895

Denn heute möchte ich euch zeigen, wie man aus den Materialien aus meinem vergangenen Blogpost Innenklappläden bzw. Shutter herstellen kann.

Für alle, die gerade erst einsteigen: hier könnt ihr nachlesen, was ihr zum Bau eurer eigenen Innenklappläden so alles gebrauchen könnt.

Fertig sind sie bereits im Schlafzimmer, nun folgen in den nächsten Wochen auch die Küche und alle Kinderzimmer.

IMG_5417

Habt ihr alles? Shutter im Schwedenhaus geht nämlich so:

Wir beginnen mit den Leimhölzern
und den Rechteckleisten:

img_21491.jpg

Die auf euer Fenster angepassten Leimholzbretter dürft ihr nun mit den dafür zugesägten Rechteckleisten nach eurem Geschmack verzieren. Diese kann man auf Gehrung schneiden, muss man aber nicht 🙂 Einfach Leim drauf und Rechteckleiste an euren Wunschort auf dem zukünftigen Shutter platzieren. Wir haben uns lagetechnisch nach den Sprossen in unseren Fenstern…

Ursprünglichen Post anzeigen 713 weitere Wörter

Schwedenshop öppet

Hej igen!

Schwedischer Lifestyle und Schwedenfeeling – das wollten wir nicht nur im Urlaub erleben sondern auch in unseren Alltag hier integrieren. Daher ausnahmsweise mal ein klein bisschen Werbung in eigener Sache …

Es gibt immer wieder kleine Lifestyle-Produkte, die wir mit Schweden verbinden und die wir gerne auch in unseren Breiten anderen Skandinavien-Begeisterten zugänglich machen wollten.  Darum haben wir einen kleinen SCHWEDENSHOP online eingerichtet, für alle, die mal schnell etwas Schwedisches zum Verschenken oder auch für sich selbst brauchen –  frei nach dem Motto: EIN STÜCK SCHWEDEN FÜR JEDEN !

Also, wer Lust hat mal zu Stöbern …
Herzlich Välkommen im SCHWEDENSHOP unter schwedenkontor.shop !

 

Glad Påsk !

Hej allihopa!
Ostern rückt näher, daher hier ein kurzes Video zum Thema: O wie Ostern im Land der Elche.

Und wer lieber liest statt schaut, hier die Infos rund um schwedische Ostern in der Textversion:

Während in Deutschland die germanische Fruchtbarkeitsgöttin OSTERA den Namen Ostern geprägt hat, leitet sich das schwedische Wort PÅSK für Ostern vom hebräischen Wort PESACH ab. Nicht-christliche Traditionen gibt es in Schweden aber auch heute noch. So verkleiden sich schwedische Kinder am am Gründonnerstag als Hexen und wünschen den Nachbarn Glad påsk! (Frohe Ostern).
An Gründonnerstag sollen früher die Hexen zum Blåkulla-Berg geflogen sein, um mit dem Teufel ein Fest zu feiern. Zurück kamen sie dann wieder am Ostersamstag in teuflisch guter Stimmung. Um die Hexen abzuschrecken, wurde überall das Osterfeuer entzündet. Die Kinderhexen aus der Nachbarschaft dagegen kann man mit Süßigkeiten in Schach halten.

Foto: Jonatan Svensson Glad / Wikipedia.se

Apropos Süßes … einen Schoko-Osterhasen sucht man in Schweden vergebens, den gibt es dort traditionell nicht. Dafür aber Ostereier – will heißen – vor allem ein Papp-Osterei gefüllt mit süßen Leckereien. Ostereier gibt es in Schweden also aus Pappe mit Inhalt, dafür aber werden in Schweden Sträucher, Zweige und Büsche mit bunten Federn geschmückt.

 

Allen auf diesem Weg schon mal FROHE OSTERN – oder besser gesagt: GLAD PÅSK!